Startseite > Hotellerie  > Innengestaltung Hotellerie


Standort Baden-Baden

Mitglied der
Architektenkammer
Baden-Württemberg

 

 

 

 

zurück zur Projektübersicht

Kompletsanierung des Badhotel zum Hirsch

Baubeschreibung

Im Herzen von Baden-Baden, in unmittelbarer Nähe zur Fußgängerzone, Kurpark und kulturellen Einrichtungen, befindet sich das Bad Hotel zum Hirsch. Mit über 300jähriger Geschichte ist dieses Haus eines der traditionsreichsten Hotels in Baden-Baden.

 

Die besondere Aufgabe bestand darin, den gesamten Hotelkomplex umfangreich zu modernisieren, um dem erforderlichen Leistungskatalog eines modernen 4 Sterne-Superior-Hotelbetriebs gerecht zu werden und gleichzeitig die historische Bausubstanz durch behutsame Instandsetzung in ihrem denkmalschützerischen Wert wieder zu neuem Glanz zu verhelfen.

 

So wurde, basierend auf alten Darstellungen, die Eingangsfassade des Hotels wieder in historischem Stil rekonstruiert. Der Haupteingang hat eine zurückhaltend ausgeformte automatische Schiebtüre mit einer nachgelagerten Windfanganlage. Die neu gestaltete großzügige Empfangshalle mit ihren warm- gelben Wand- und Bodenflächen, dem zentral angeordneten Deckenlüster und die kontrastierend im Mahagoni-Farbton gehaltene Empfangstheke geben dem Gast schon beim Eintreten ein Gefühl der Behaglichkeit. Links von der Empfangshalle erschließt sich die neu gestaltete Lobby, die mit ihren hochwertigen Deckenstuckelementen, Zierleisten, Wandkassetten und einem Eiche-Tafelparkett sowie der formal darauf abgestimmten Einrichtung dem Besucher den stilvollen Charakter des Hauses vermittelt.

 

Über die ebenfalls im Mahagoni-Farbton umgestaltete Aufzuganlage sowie über die mit hochwertigen textilen Belägen versehene Haupttreppe gelangt man in das Hauptservice-Geschoss des Hotels. Der zur Fußgängerzone orientierte ehemalige Frühstücksraum wurde zu einem großzügigen Gourmet-Restaurant mit angeschlossenem Frühstücksbereich umgestaltet. Eine zusätzliche moderne Service-Küche mit eigenem Ausschank komplettiert diesen Bereich. Vom Hauptflur aus erschließt sich die zentral angeordnete komplett neu angelegte Davidoff-Lounge im typischen Kaminzimmer-Stil der Belle Epoque.

 

Gegenüber der Lounge befindet sich eines der wichtigsten Gebäudeteile des Hotels, der große Barocksaal. Der in neobarockem Stil gehaltene Saal erfuhr eine besondere Verwandlung. War er früher als reiner Restaurantsaal genutzt worden, so besitzt er jetzt durch den Einbau einer zentral angeordneten Bar, eines modernen Weinkühlschrankes, einer perfekt abgestimmten Sound- und Multimediaanlage sowie variabel angeordneter Sitzgruppen und Essbereiche die Ausstrahlung einer multifunktionalen Gastronomie-Insel. Dabei erzeugt der bewusst inszenierte Kontrast zwischen der barocken Formensprache der Wand- und Deckenverzierungen und den modernen Einrichtungs- elementen ein interessantes Spannungsfeld, welche den multifunktionellen Charakter des Raumes unterstreicht.     

 

Die im gleichen Geschoss befindliche Hauptküche wurde unter Berücksichtigung der aktuellen Standards der Küchentechnik komplett neu gestaltet und logistisch optimiert. Neben der Davidoff-Lounge verbindet ein neuer Aufzug ab dem 1.OG sämtliche Geschosse einschl. des ausgebauten Dachgeschosses. Das Dachgeschoss selbst wurde komplett zu neuen Hotelzimmern umgestaltet, sodass das Hotel jetzt über insgesamt 71 Zimmer und Suiten verfügt. Die unterschiedlichen Raumformen, der stilvolle Einsatz von Stuckelementen, Mustertapeten, textilen Böden, Parkett sowie historischen Möbeln im Charme der Belle Epoque verleihen jedem Zimmer und jeder Suite eine eigene, ganz persönliche Note. Darüber hinaus verfügen alle Zimmer mit Badewanne über einen zusätzlichen eigenen Thermalwasseranschluss, sodass der Gast wahlweise in den Genuss von normalem Trinkwasser und Thermalwasser gelangt. 

 

 Die ehemalige Werkstatt wurde zu einem großen Veranstaltungsraum mit moderner Tagungstechnik umgestaltet, die frühere Waschküche und der Speicher zu einem Wellness- und SPA-Bereich mit

 

Artikel über den Hotelumbau:

hotelbau.biz - Ausgabe Mai/Juni 2008:

Bad Hotel zum Hirschen (PDF, 157KB)

 

mehr Bilder...

DATEN

Standort: Hirschstraße 1
76530 Baden-Baden
Nutzung: Hotel mit SPA-Bereich und Thermalwasser
Bauherr: WTEC Real Estate GmbH
Volumen: 20151 m³
Nutzfläche: 4645 m² 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen